Allgemein

Durch den Vergleich zum Ziel

bank-note-209104_960_720 Festgeld ist neben dem Tagesgeldkonto eine sehr beliebte Anlageform. Ein Festgeldvergleich kommt für alle in Frage, welche ein wenig Erspartes für einen gewissen Zeitraum anlegen können. Dies ist meist dann der Fall, wenn kein Kauf beispielsweise eines Autos oder Ähnliches geplant ist. Bei Festgeld wird das Geld schließlich oft für einen längeren Zeitraum angelegt, damit von den Zinsen profitiert wird. Während Tagesgeld oft nur wenige Monate oder maximal ein Jahr angelegt wird, wird Festgeld oftmals für ein, zwei, drei oder sogar fünf Jahre angelegt. Für einen Festgeld Vergleich ist wichtig, dass die Zinsen umso höher sind, je länger die Laufzeit gewählt wird. Umso länger die Laufzeit schließlich ist, umso mehr Sicherheit hat die Bank, dass die Kunden auch nicht zwischenzeitlich auf das Geld zugreifen müssen.

Der Festgeld Vergleich ist wichtig

Wird der Festgeldkonto Vergleich durchgeführt, dann müssen Summe und Anlagezeit eingegeben werden. Im Anschluss werden die Zinsen der jeweiligen Angebote angezeigt. Umso länger die Laufzeit eben gewählt wird, umso höher sind die Zinsen. Die Banken vergeben die Zinsen dann meist einmal jährlich, wodurch bei längerer Laufzeit auch der Zinseszinseffekt entsteht. Im Vergleich zu dem Tagesgeldkonto muss den Interessenten hierbei klar sein, dass auf das Geld dann nicht zugegriffen werden sollte, damit die Zinsen auch erhalten werden. Sehr oft handelt es sich um ausländische Banken, welche nur Online die Angebote haben. Die Online-Angebote sind meist im Vergleich zu den Filialbanken vor Ort deutlich besser. Die Internetauftritte können sich in der Regel sehen lassen und auch die Sicherheit ist gegeben. Falls Sie doch mehr über solch ein festes Geld wissen möchten, können Sie gerne hier nachlesen.

Was muss bei dem Vergleich beachtet werden?

business-15721_640Interessenten dürfen natürlich nicht nur auf die Zinsen achten, sondern auch die Erreichbarkeit der Webseite oder die telefonische Erreichbarkeit der Hotline sind wichtig. Zudem muss auch die Einlagensicherung beachtet werden. Wird ein Festgeldkonto eröffnet, ist bei vielen Banken eine Mindestanlagesumme vorgeben. Nicht selten gibt es auch die maximal mögliche Anlagesumme. Wer das Geld anlegt, sollte dies nicht kurzfristig benötigen. Im Vergleich zu Tagesgeld oder dem Sparbuch sind die Zinsen dann oft doppelt so hoch. Bezüglich der festen Zinsen sind kaum bessere Angebote auf dem Markt. Der Vergleich kann kostenlos und schnell durchgeführt werden. Es werden viele verschiedene Angebote gezeigt und die Interessenten können sich dann für das beste Angebot entscheiden. Jeder kann direkt im Anschluss dann auch ein Konto eröffnen, was ebenfalls ohne Probleme funktioniert.